Amores Mortis – Monologe, Dialoge, Songs

 

Nie fühlen sie das Leben stärker, als in der Nähe des Todes. Ihre Leidenschaft verlangt nach Ewigkeit, doch die ist ihr Tod. Sie sind unsterblich verliebt, aber was, wenn diese nicht erwidert wird? Sie suchen das Leben und finden den Tod, sie suchen den Tod und finden das Leben. Todessehnsucht ist auch ein Lebensgefühl. Stirbt nicht, wer nicht gelebt hat?

 

Eine Wiederbegegnung mit den Figuren aus Amoris Mortis und einigen Unbekannten.

 

Sämtliche Texte, sämtliche Abgründe, sämtliche Schwärze. Von Markus Rottmann.  

 

Gebunden, 112 Seiten, 16 Kapitel, 

21 Farbabbildungen

Gestaltung: Franziska Burkhardt

Bestellen